So fördern Sie Ihren Biorhythmus – The Informed Sleeper: DUXIANA

 

THE INFORMED SLEEPER
Schlafforschung

So fördern Sie Ihren Biorhythmus

3. MAI 2014

Der Biorhythmus richtet sich nach äußeren Licht- und Dunkelheitssignalen. Bei Licht werden mehr den Wachzustand fördernde Hormone wie z. B. Cortisol und bei Dunkelheit mehr Schlafhormone wie z. B. Melatonin produziert und ausgeschüttet. Die Amplitude dieser hormonellen Fluktuation ist wichtig: Nachts sollten die wach machenden Hormone deutlich ab- und die Schlafhormone zunehmen. Je größer die Fluktuation, desto einfacher erreichen Sie die tiefsten und erholsamsten Schlafphasen. Sie können diesen Rhythmus fördern, indem Sie tagsüber möglichst viel Tageslicht tanken. Gehen Sie in der Mittagspause nach draußen, gehen Sie zu Fuß zur Arbeit und öffnen Sie die Vorhänge. Wenn Sie mit jahreszeitlich bedingten Depressionen zu kämpfen haben, setzen Sie in den dunklen Wintermonaten täglich mindestens eine halbe Stunde lang eine Tageslichtlampe ein. Entsprechend sollten Sie nachts helles Licht meiden. Vermeiden Sie abends, wenn Ihre Augen Dunkelheitssignale aufnehmen sollten, das Betrachten von Bildschirmen mit Hintergrundbeleuchtung, wie z. B. von Computern, Laptops, Fernsehgräten, Tablets oder Smartphones. Blaues Licht ist der Schlafqualität besonders abträglich. Ziehen Sie für Ihre Geräte eine Software in Betracht, die blaues Licht ausblendet. In jedem Fall sollten Sie 60-90 Minuten vor dem Schlafengehen das Betrachten elektronischer Bildschirme vermeiden.

Bild einer geschlossenen Blüte bei Sonnenaufgang.

 

„The Informed Sleeper“ hält Sie stets über die Vorteile eines tieferen Schlafs für Ihre Gesundheit auf dem Laufenden.

       
AKTUELL
Ruht auch Ihre Rückenmuskulatur, wenn Sie sich schlafen legen?

Laut medizinischen Untersuchungen leiden 80 % der Menschen irgendwann in ihrem Leben unter Rückenschmerzen.

Anpassbares Pascal® System

Wir bei DUX schenken der Vielfalt menschlicher Körper Aufmerksamkeit. Wir alle benötigen für vollkommenes Wohlbefinden maßgeschneiderte Produkte. Daher kann der Kauf eines qualitativ hochwertigen Bettes mit enormem Aufwand verbunden sein.

Jeder Körper ist einzigartig

Einer der wichtigsten und doch häufig ignorierten Faktoren bei der Matratzenwahl ist der Umstand, dass Ihr Körper ...