Welches ist die optimale Schlafposition? – The Informed Sleeper: DUXIANA

 

THE INFORMED SLEEPER
Rückenschmerzen

Die ungeeignetste Schlafposition?

Von DUX Design AB • 17. Mai 2015

Dr. Jason Gordon, Rückenspezialist mit zwei Jahrzehnten Erfahrung, erklärt die Auswirkungen der Schlafpositionen auf die Wirbelsäule.

Welches ist die optimale Schlafposition?/Welches ist die ungeeignetste Position?
Sofern möglich, sollten Sie stets auf der Seite schlafen. Auf dem Rücken zu schlafen ist in Ordnung aber nicht optimal. Schlafen Sie jedoch niemals auf dem Bauch.

Warum sollten wir nicht auf dem Bauch schlafen?
Beim Schlafen auf dem Bauch müssen Sie zum Einatmen den Kopf drehen. Dadurch verdreht sich Ihr Nacken, was Druck und Belastung für die Wirbel bedeutet und zu einem steifen Nacken und anderen Problemen führen kann. Zudem werden Ihre Organe von der Schwerkraft nach unten gedrückt und Ihre Bauchdecke gedehnt.

Wie sieht es mit dem Schlafen auf dem Rücken aus?
Die Wirbelsäule ist vielfach gewunden und kann sich nicht strecken, wenn Sie auf dem Rücken liegen. Auch befindet sich der Nacken in einer ungünstigen Position. Daher sollten Sie beim Schlafen auf dem Rücken ein gutes Kissen als Auflage unter den Nacken legen.

Warum ist es am besten, in Seitenlage zu schlafen?
Das Liegen auf der Seite ist die beste Schlafposition, da sich nur in dieser Lage die Wirbelsäule ausstrecken kann. Der Druck auf die Wirbelsäule ist dabei ebenfalls minimal. Beim Schlafen in Embryostellung wird der untere Rücken noch weiter entlastet.

Empfehlen Sie ein Kissen zwischen den Beinen?
Ja – insbesondere schwangeren Frauen. Für all jene, die unter stechenden Schmerzen in den Beinen leiden, gilt als erste Empfehlung, in Kindslage und mit einem Kissen zwischen den Beinen zu schlafen.

 

Laut medizinischen Untersuchungen leiden 80 % der Menschen irgendwann in ihrem Leben unter Rückenschmerzen. Sitzhaltung, Schuhwerk, Sportarten, Stress – all dies können Gründe für Rückenschmerzen sein. Unabhängig von der Schlafposition sollten Sie unbedingt eine Matratze vermeiden, die Ihre Wirbelsäule nicht stützt, sodass diese während des Schlafs arbeiten muss. Wenn Ihre Wirbelsäule im Bett nicht richtig ausgerichtet ist, müssen die Rückenmuskeln sogar im Bett Stützarbeit leisten. Deshalb ruhen Ihre Rückenmuskeln nicht notwendigerweise, während Sie schlafen. Sie bleiben angespannt, wenn sie von der Matratze nicht angemessen und dauerhaft gestützt werden.


Unterstützt Ihre Matratze die Wirbelsäule in einer natürlichen, entspannten Position? Ist sie zu fest? Zu weich?
Erfahren Sie bei Informed Sleeper mehr zu diesem Thema, indem Sie hier klicken.

„The Informed Sleeper“ hält Sie stets über die Vorteile eines tieferen Schlafs für Ihre Gesundheit auf dem Laufenden.

       
AKTUELL
Ruht auch Ihre Rückenmuskulatur, wenn Sie sich schlafen legen?

Laut medizinischen Untersuchungen leiden 80 % der Menschen irgendwann in ihrem Leben unter Rückenschmerzen.

Anpassbares Pascal® System

Wir bei DUX schenken der Vielfalt menschlicher Körper Aufmerksamkeit. Wir alle benötigen für vollkommenes Wohlbefinden maßgeschneiderte Produkte. Daher kann der Kauf eines qualitativ hochwertigen Bettes mit enormem Aufwand verbunden sein.

Jeder Körper ist einzigartig

Einer der wichtigsten und doch häufig ignorierten Faktoren bei der Matratzenwahl ist der Umstand, dass Ihr Körper ...